Testadler.de » Testadler on Tour » Events die wir besucht haben » #mfbt15 in Mannheim – Es kam wie es kommen musste !

[Bloggertreffen] : #mfbt15 in Mannheim – Es kam wie es kommen musste !


🗓️  

Samstag 18.07.2015 – Mit Donner und viel Tam Tam ging es dann endlich Los

20150718_065600

Scheinbar wurde das Gewitter immer Stärker und musste übelst Gedonnert und Geblitzt haben. Auf alle Fälle wurde ich unsanft geweckt. Mittlerweile war es kurz nach 06:00 Uhr . Ich erblickte mit einem Auge wie Angie total panisch vor meinem Zelt irgendwas plapperte. Ok!  „Ich hab die Augen auf. Angie jetzt noch mal langsam und in kurzen Sätzen.“ Angie wiederholte alles noch mal langsam. Ich fragte nach “ Wie alle Weg?“ – Angie antwortete nur ja es ist außer uns beiden keiner im Garten. Frini hat gepostet : “ Das Treffen findet bei ihr zuhause statt wegen des Wetters“ . Ich dachte in dem Moment nur ach du …. !

Das würde ja bedeuten das wir alles wieder einpacken und mit Sack und Pack samt Produkten, Essen Trinken, Taschen und Zelte wieder umsiedeln. Ein Projekt das seines gleichen sucht. Ok im Bereich Improvisieren und Chaos-Managment sind Angie und Ich bereits Kriesen erprobt. also erst mal die Handy raus und das Wetter gescheckt. Es drohte uns nichts gutes. Das Wetter sollte erst gegen Mittag besser werden. Aber es kam noch schlimmer. Das Chaos war nun ganz Perfekt. Wir hatten die Sponsorenkisten bereits angefangen für die Produkttest runde aufzubauen. Und damit waren wir fast fertig.  Das posten in der Gruppe ging in die 2. Runde.

“ Das Treffen findet doch im Garten Statt“ – Kommando zurück !

20150718_084118

Ich schaute Angie in dem Moment an und Ich glaub , in dem Moment ist nicht nur mir ein riesen Brocken vom Herzen gefallen. Die Arbeit sollte doch nicht umsonst sein.  Nun kamen dann auch Frini und Mimo endlich. Das Frühstück wurde vorbereitet und die anderen Teilnehmerinnen waren ja auch schon auf dem Weg zum Treffen was jetzt im Garten und nicht in Frinis Wohnung stattfinden sollte/könne/wird !

Der Tisch gedeckt, dass Frühstück vorbereitet und so nach und nach drudelten auch die anderen Teilnehmer des Treffens ein.  Gemeinsam schlugen wir uns die Bäuche voll beim gemeinsamen Frühstück. Danach wurden noch ein Paar Kisten verstaut und schon ging es gegen Mittag los mit der Produkttest Runde. Hierfür hatten Frini und Mimo so einige Sponsoren gefunden. Die es nun zu bestaunen und auch testen gab.  Was alles dabei war das werdet ihr in den kommenden Wochen hier im Blog nachlesen können. Den alle Produkte werden noch ausführlich vorgestellt.

20150718_131505

Mittags besuchte und Carlo’s ohne ’s von ErgoBag und stellt die Produkte sehr anschaulich vor. Schon erstaunlich was man so aus ca.50-60 PET-Flaschen alles machen kann. Oder hättet ihr gedacht das diese Schulranzen und Geldbeutel aus PET Flaschen hergestellt werden. Ich war total baff. Sowas geiles hatte ich in meiner Schulzeit nicht. Schulranzen die nicht umfallen können. Dem Rücken was gutes tun. Sowas hätte ich mir gewünscht in meiner Schulzeit. Aber naja man kann halt nicht alles haben.

Und nach dem Carlo’s ohne ’s mit seiner Vorstellung des Satch  fertig war und uns sehr ausführlich alle Fragen beantwortet hat ging es weiter im Text. Es wurden noch einige Produkte vorgestellt und an die Blogger verteilt. Die Goodiebags nahmen mittlerweile Ausmaße an die ich bereits geahnt hatte. Aber dieses mal ging es dann doch etwas ruhiger zu oder meine ich das jetzt nur.

20150718_174726

Kete und die Kids trudelten nun auch so langsam ein , denn wir hatten alle Hunger. Ich schnappte mir auch gleich die Kamera ( nach dem Frini meinte ich müsse das unbedingt gesehen haben). Kete machte Feuer. Ok zwar ohne Volleyball aka Wilson aber dafür mit Holzkohle Briketts von Mc Briket. Die Dinger sind der genial. So schnell hab ich im leben noch nicht gegrillt wie diese Briketts abgehen könnt ihr euch hier ansehen .

Ich hab unter enormer Hitze für euch ein Video vom Anzünden der Briketts gemacht. Diese werden in der Mitte einfach mit einem Streichholz angezündet und danach dauert es einen kurzen Moment und die Kohle ist bereit um Grillen.

Jetzt kamen auch Heikes Grillgut zum Einsatz. Den sie hat uns allen was zum testen mitgebracht. Die Käse Griller von Hochland sollten wir probieren. Ok gesehen hab ich die Dinger schon häufiger aber probiert noch nie. Ich wusste nicht worauf ich mich da eingelassen habe. Ok Ich bin der Totale Käse-Fan. Grillen mag ich auch aber warum muss man Sachen kombinieren die einfach nicht zusammen passen. Käse in Form einer Bratwurst. Ok sieht lustig aus aber wie schmeckt sowas ? Die Antwort ist genau so erschreckend wie einfach. Die schmecken nicht ! Sehen künstlich aus und zudem finde ich haben diese Dinger nichts mit Käse zu tun. Die Optik der Käsegriller gleicht wenn man sie aufschneidet  eher einem Schwamm als einem Käse. Ganz zu schweigen von diesem typischen Industrie-Müll-Geschmack. Einfach nur Würg. Und diese Kritik ist ehrlich gemeint. Ich lasse mich in meiner Meinung dazu nicht einschränken oder mir gar das Wort verbieten. Ich hab diese Dinger/Zustand nun probiert und weiß das ich die in Zukunft meiden werde. Das hat nichts mit Grillen und schon gar nichts mehr mit Essen zu tun.

Aber nun genug der harten Worte. Es gab ja auch noch richtiges Fleisch und auch Richtige Beilagen die man essen konnte. Und die waren Lecker. Sogar sehr.  Nachdem wir nun alle total vollgestopft waren. Probierten wir in gemeinsamer Runde noch das ein oder andere Getränk und redeten über das ein oder andere Thema was gerade Aktuell in der Bloggerszene ist. So stellten wir uns die Frage wie sich die Bloggerwelt verändern wird. Auch Frinis Jungs haben da schon ganz klar Ziele im Blick, wie Frini und ausgelassen mitteilte. Ob es dann später auch so kommt ? Wir wissen es nicht . Aber lustig würde es werden. Wenn die Kleinen in die Fußstapfen von Mama schlüpfen dann geht es ab das kann ich euch versprechen. Die Jungs haben es jetzt schon drauf.

So verging die Zeit wie im Flug und die Stunden vergingen. Abend noch gemütlich bei Regen und Gewitter verbracht. Danach ab ins Zelt und es wurde Zeit das der Adler wieder die Augen schließ. Den Morgen war der Tag der Heimreise.

Der Sonntag >>