Testadler on Tour – Kupferbergwerk Düppenweiler

Wir lieben es ja immer was neues zu entdecken und auch viel in der Natur unterwegs zu sein. Daher wollten wir vor unserer Haustür auch mal alles entdecken was man so entdecken kann.

In Düppenweiler kann man sich ein Historisches Kupferbergwerk ansehen und das haben wir für euch gemacht.

Geht mit uns auf eine Spannende Reise unter Tage.

Ausgestattet mit einem Helm und passender Kleidung geht es die vielen Stufen im Schacht nach unten.

Ganz schön tief runter geht es hier. Und danach ging es ab in den Stollen der für Besucher freigegeben ist.

Hier unten wachsen sogar Pilze

Wir wanderten immer weiter in den Stollen. Teilweise sind die Stollen bis heute gefüllt mit Wasser. Es ist auch je nach Jahreszeit nicht möglich diese alten Stollen zu besichtigen da es auch hier alles unter Wasser steht.

Hier wird einem sehr deutlich veranschaulicht wie früher das Kupfererz abgebaut wurde. Über weite Strecken und unter erheblichen körperlichen Aufwand wurde hier Kupfer abgebaut.

Das Kupfer wurde durch die Schächte nach oben über Tage gefördert. Und in der Nähe gelegenen Schmelze aus dem Gestein gelöst.

Die Brocke wurden erst zerkleinert und anschließend in den Öfen eingeschmolzen.

Man kann heute nur noch erahnen wie aufwändig hier das Kupfer gewonnen wurde. Für uns war es ein sehr interessanter Besuch und wir freuen uns schon auf unseren nächten Besuch.

An bestimmten Terminen kann mA. Sich das Einschmelzen auch live vor Ort ansehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.