Testadler on Tour – Cuxhaven -Wander im Watt – Zwischen Ebbe und Flut

Lesedauer 3 Minuten

Das erste Mal im Norden unterwegs da darf auch ein Besuch in Cuxhaven nicht fehlen.

Blick auf die Nordsee oder wo sie normal sein sollte.

Ok wir waren zum einen nicht darauf vorbereitet und zum anderen hatten wir bei unserer Planung Cuxhaven nicht auf dem Schirm. Aber Spontan ist doch immer noch am besten. Und so hieß es erst mal das passende Schuhwerk organisieren. Ricarda und Malte waren perfekt vorbereitet und wir beiden Knallköpfe mussten uns vor Ort noch Gummistiefel organisieren. Also stürmten wir den einzigen Kiosk vor Ort und hofften noch was passendes zu finden.

Mit Gummistiefeln auf dem Weg zu Watt

Dies Ries uns etwas Geld aus der Urlaubskasse für Kurtaxe, Gummistiefel und Essen. Wir waren ja zu vor schon in Hamburg unterwegs und auch dort war es nicht gerade günstig. Doch trotz alledem hatten wir Glück im Strandkiosk standen die letzten beiden Paar Stiefel. War das Schicksal oder Berufung?

Ja der Boden im Wattenmeer ist tückisch

Ausgestattet mit Stiefeln macht wir uns auf ins Wattenmeer.

Das hatten wir bisher noch nie gesehen. Und so zockelten wir durchs Watt

Neben unzähligen Muscheln erblickten wor auch den ein oder andere Krebs.

Aber auch besonders seltene Gäste tummelten sich weit draußen im Watt. Diese beobachteten wir aus sicherer Entfernung. Wir wollten diesen seltenen Besucher nicht verscheuchen.

Und so stiefelten wir gemütlich durch das Watt. Wir waren an diesem Tag um die Mittagszeit am Meer , oder das was man noch davon gesehen hatte. Also blieb uns leider nicht mehr viel Zeit bis die Flut sich den Strand zurück eroberte. Aber es reichte noch völlig aus um sich in Richtung Kugelbarke auf zu machen.

Auf dem Weg zur Kugelbarke gab es noch einiges zu entdecken. Neben Muschel und Krebsen war auch das Watt selbst immer für eine Überraschung gut.

30 m hohes Seezeichen aus Holz, Wahrzeichen Cuxhavens und Endpunkt der Elbe am Beginn der Nordsee.

Die Kugelbarke , ein 30 m hohes Seezeichen aus Holz, das Wahrzeichen Cuxhavens und Endpunkt der Elbe am Beginn der Nordsee.

An der Kugelbarke angekommen wurde erst mal ein Stop eingelegt und wir haben uns die Frische Brise um die Nase wehen gelassen.

Nach dieser keinen Pause machten wir uns wieder auf den Weg zum Strand und dort entdeckte Ricarda ihr Talent zum Schauspieler auf ein neues. Sie wäre die Perfekte Besetzung für den Castaway 2 – Wilson’s Revenge geworden ! Oder was meint ihr .

Foto : Testadler.de | Follow Ricarda_4010 auf Twitter !

Derweil hatten wir es uns im Sand gemütlich gemacht und verbrachten noch etwas Zeit im Sand.

Dieser Ausflug hatte sich auf alle Fälle gelohnt. Und damit wäre es dass auch wieder für heute. Die nächsten Tage geht es weiter doch wir ruhen uns jetzt erst mal aus. Unser Tag war schon extrem lange. Wir lesen uns die Tage wenn es in Bremen weiter geht. Schaut euch doch auch mal unseren Reisebericht zu Hamburg an. Dort waren wir in den letzen Tagen für euch unterwegs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.