[Testbericht][gesponsert] Aero Drinks – Cocktails aus der Sprühdose

Pünktlich zu Silvester ist bei uns ein Paket der ganz besonderen Sorte eingetroffen. Wir haben von der Firma Aero Drinks ein ganz besonderes Sortiment zum Testen bekommen. Es geht in diesem Testbericht um eine neue Art Cocktails zu genießen. Aber ihr werdet sehen. Es lohnt sich bis zum ende zu lesen.


Aber keine Sorge ihr müsst jetzt keinen Barkeeper bestellen oder einen Cocktail Mixer haben. Alles ist bereits fix und fertig und wartet nur noch darauf von euch verkostet zu werden. Den dir Cocktails kommen bereits fertig gemixt zu euch nach hause.

Und hier sind unsere fünf Testkandidaten aus unserem Produkttest Paket.

Und wir ihr unschwer erkennen könnt sind es keine Flaschen sondern Dosen und der Hammer kommt jetzt. Diese Cocktails werden nicht aus dem Glas getrunken sondern man …..

Sprüht sie sich direkt in den Mund. Und wie das genau funktioniert könnt ihr euch in unserem Video auf Instagram anschauen. Wir haben es für euch mal hier in den Beitrag eingebunden.

Und so funktioniert der Aero Drink

Und jetzt wo wir euch gezeigt haben wie man diese Cocktails von Aero Drink trinkt oder besser gesagt sprüht wollen wir euch auch nicht länger auf unser Urteil warten lassen.

Der Geschmack

In unserem Test konnten nicht alle Cocktails überzeugen. Wir haben alle Sorten verkostet und sind einstimmig zu folgenden Ergebnis gekommen. Uns hat besonders gut und mit weitem Abstand der Mai-Tai sowie der Sex on the Beach gefallen. Danach reihen sich der Tequila Sunrise ein. Und das Schlusslicht bilden Mojito sowie Caipiriha. Diese beiden letzteren haben uns leider nicht so umgehauen. Hier fehlte uns besonders die Fruchtige Note und der Frische Abgang im Hals.

Der Preis

Diese Cocktails kosten im Online Shop von Aero Drinks im 5er Testpaket bunt gemischt für 17,50€ ihr könnt euch alternativ auch mehrere von einer Sorte bestellen dann fallen pro 5er Pack ebenfalls nur 17,50€ an. Desweiteren gibt es aktuell noch die Sorte “Rockstar Martini” ebenfalls im 5er Pack zum selben Preis.  Wer sich von der Qualität selbst überzeugt hat und diese Sprays liebt der kann sich auch gleich für eine Party eindrecken denn es gibt auch Displays mit 20 Dosen für 69,00€ . Ideal für jede Party.

Unser erster Eindruck

Aero Drinks konnte uns mit seinen Cocktails aus der Dose begeistern. Der Geschmack hat uns bei der ein oder anderen Sorte nicht ganz so toll geschmeckt aber generell ist es eine coole Alternative zu den üblichen Cocktails. Sie sind ein Eye-Catcher auf jeder Party und vor allem sind sie Safe in hinblick auf Offene Getränke. Hier wird es unmöglich sein etwas ins Getränk gemixt zu bekommen. So eignen diese Sprays sich auch für den Club oder die Disco. Was uns auch gleich zum Preis bringt. Klar diese Cocktails können nie einen Cocktail ersetzen und von Preis her sind diese Cocktails mit 3,50€ noch grade so erschwinglich. Doch was uns viel , viel mehr an der Ganzen Sache zum Nachdenken gebracht hat ist die Verpackung. Hier stößt der Praktische Nutzen der Verpackung auf den Gedanken der Nachhaltigkeit. Platik und Dose können wenn sie leer sind zwar über den Müll entsorgt werden aber eine Art Nachfüll Funktion gibt es nicht. Einmal leer lässt sich bei diesem Produkt leider kaum was wiederverwenden, auffüllen oder sonst was. Hier wäre eine Nachhaltige Verpackung wünschenswert. Dennoch finden wir dieses Produkt sehr cool , innovativ und praktisch.

Und für alle die sich jetzt von diesem Testbericht angefixt fühlen können sich mit dem Aktionscode : AERO im Online Shop von Aero Drinks die oben genannten Drinks zum Vorzugspreis sichern. Alle Sprays findet ihr im Shop von Aero unter folgenden Link

AERO Drinks Online Shop – Sprüh dir einen. Wir sagen jetzt schon mal Stößchen ! ! !

Das/Die Produkt/e wurde/n uns von der oben genannten Firma für unseren Bericht kostenlos bzw vergünstigt und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Testberichte spiegeln unsere gemachten Erfahrungen zu 100% wieder, ebenso wie unsere eigene Meinung!

*sponsored Post



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.