[Produkttest][selbst gekauft] Fruchteria – Köstlische Fruchtaufstriche und leckere Sirups

Nach dem wir bereits den ein oder anderen Fruchtaufstrich auf der Cake Sensation probieren konnten, wollten wir es uns nicht entgehen lassen und bei Andrea Dumont in der Fruchteria in Saarbrücken vorbeizuschauen. Und so haben wir uns diesen Samstag auf den Weg gemacht und die Fruchteria besucht.

Die Fruchteria in der Mainzer Strasse in Saarbrücken

In diesem kleinen Laden der sich direkt im Anschluss an das Haus Leidinger befindet bietet für jeden Fan von Fruchtaufstrich ein wahres Schlaraffenland. Und neben den Fruchtaufstrich könnt ihr hier auch noch einiges mehr an leckeren Sachen finden. Es gibt unter anderem noch Sirups und auch Honig zu kaufen.

Aber für den Gaumen wird noch mehr geboten. Neben weinen aus der Saar Region findet ihr auch noch Öl und Tee. Quasi alles was man braucht um sich rund um mit Früchten einzudecken.Alle wird in Handarbeit gefertigt und das schmeckt man auch. Wir haben uns extra für euch durch das breite Angebot getestet. Den in der Fruchteria kann man alle Fruchtaufstrich, Chutneys und Co probieren. So könnt ihr euch auch sicher sein das euch das was ihr kauft auch schmeckt.

Nach dem wir nun die ein oder andere Frucht Kreation probiert hatten, sind wir auf ein paar der Highlights gestoßen. Neben ein paar ausgefallenen Sorten wie z.B Guinness Aufstrich oder einen Malz Aufstrich fanden wir aber auch noch solch köstliches Kreationen wie “Heise Liebe” und ein über aus köstliches Mango Chutney.

Nichts desto trotz mussten  wir uns aber etwas zusammen reißen. Wir hätten am liebsten alle Sorten mit nach Hause genommen. Aber unsere Auswahl viel auf die folgenden Sorten.

Unsere Tüte war also gut gefüllt

Wir haben uns für folgende Produkte entschieden:

  • Paprika Relish
  • Mango Chutney
  • Rote Beete Chutney
  • Salbei Sirup
  • Limetten Sirup
  • Raps Honig 
  • Heiße Liebe Fruchtaufstrich

Generell bin ich jetzt nicht der , der sehr scharfes essen liebt. Etwas schärfe kann es ruhig sein. Aber zu scharf mag ich jetzt nicht. Daher war ich erst skeptisch wie ich hörte das neben der Mango im Chutney auch Chili’s sind. Aber zu meiner Überraschung was es nicht extrem scharf. Nein es war eine normale Schärfe bei dieser Mischung. Auch das Aroma war insgesamt sehr intensiv. Nicht so flach und fade wie beiden Industrie Produkten. Und auch keine Spur von Säure.

Und wenn wir schon mal bei dem Mango Chutney sind möchten wir euch hier noch einen Tipp geben. Wir hatten bisher Chutneys nur Pur verzerrt. Aber man kann damit auch leckere Soßen zaubern. Wir hatten nach diesem Shopping Trip jetzt Hunger bekommen und irgendwie auch Lust auf  Mango Chutney in Verbindung mit Hähnchen. Und so machten wir uns zuhause auch gleich an den Herd.

Wir kochten uns einen Topf Reis und das Hähnchen wurde in kleine Streifen geschnitten und in der Pfanne angebraten. Etwas mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach alles scharf angebraten und während der Reis noch köchelte machten wir uns am Mango Chutney zu schaffen. Wir waren uns etwas unsicher ob das was wird. Wir sind jetzt nicht die Sterne Köche aber das Experiment war scheinbar gelungen. 6 Löffel des Mango Chutney wurden zusammen mit einer Packung Sahne gemeinsam in die Pfanne gegeben und mit dem Hähnchen vermischt. Es entstand eine cremige und auch leckere Soße.

Und der Geschmack. Es war köstlich. Das Mango Chutney hat sich mit der Sahne zu einem Traum verbunden. Und die Kombination mit dem Reis und dem Hänchen war ein voller Erfolg. Die Soße war durch das Chilli im Chutney auch etwas würziger als wir es normal gewohnt sind. Mal eine andere Variante. 

Und wer beim Essen auch noch was Trinken will der kann es sich mir dem Limetten Sirup so richtig gut gehen lassen. Einen Esslöffel Sirup auf ein Glas Wasser geben und schon habt ihr ein leckeres Limetten Wasser welches sehr köstlich schmeckt.

Das Salbei Sirup haben wir uns aus Vorsorge mit genommen. Da es jetzt schon langsam Herbstlich wird und es sicherlich nicht mehr lange dauert bis der erste bei uns mit der Grippe flach liegt haben wir uns eben dieses Sirup mitgenommen. Die heilende Kraft des Salbei hilft bei jeder Erkältung und auch bei Grippe sehr gut.

Und neben dem Fruchtaufstrich haben wir uns noch einen Honig mitgenommen. Dieser Bienenhonig wurde von Bienen in der Umgebung rund um Berus produziert.

Dieser Honig unterscheidet sich vom dem Honig den die meisten so kennen zum einen in der Farbe. Er ist fast Weiß und vor allem sehr cremig. Es wurden auch keine anderen Stoffe wie Wasser oder Zucker unter gemischt. Hier hat man puren Honig in den Händen. Und der Geschmack ist einzigartig.

Hier mal ein Foto vom Honig. Ihr seht schon auf dem Foto wie Cremig dieser Honig ist.

Aber eines der Highlights war auch die Heiße Liebe ein Fruchtaufstrich der etwas anderen Art. Als wir den getestet haben war uns klar der muss unbedingt mit nach Hause.

Bei der Heisse Liebe erwarten euch köstliche Sauerkirchen gepaart mit edler Schokolade. Dieser Fruchtaufstrich hat uns das Wasser im Mund zusammen laufen lasse und zauberte einen Geschmack ähnlich dem einer Schwarzwälder Kirschtorte in den Mund. Dieses Erlebnis haben wir uns nun für etwas längere Zeit gesichert. Den davon mussten gleich mal zwei Gläser mit nach Hause.

Das Rote Beete Chutney eignet sich perfekt entweder so als Beilage oder aber für einen Salat. Aber auch andere Gerichte lassen sich damit verfeinern. Ebenso eignet sich das Paprika Relish zum Kochen und verfeinern eurer Speisen.

Das Relish lässt sich super für Fruchtige Soßen nutzen. Besonders für uns Asia Freaks sind die Relishs besonders interessant. Die Einfache Zubereitung der Soßen macht es für uns sehr angenehm. Aber auch Pur lässt sich das Relish als herzhafter Brotaufstrich verwenden. Ebenso wie das Rote Beete Chutney beide eignen sich neben Soßen und Salt auch perfekt als Brotaufstrich.

Wie ihr seht kann man diese Produkte sehr vielseitig einsetzen und noch dazu schmecken sie uns sehr gut. Wir waren überrascht auch was den Preis angeht. Wir hätten damit gerechnet das die Produkte preislich etwas teurer ausfallen aber auch hier wurden wir überrascht. Regional und Lokale Händler müssen nicht immer teuer sein. Und wen man jetzt noch bedenkt das diese Produkte ohne irgendwelche Zusätze auskommen dann haben wir hier Produkte gekauft die nicht nur Gesund sind sondern auch noch nachhaltig.

Und wir sind der Meinung das müssten einfach viel mehr Menschen machen. Günstig und Nachhaltig geht in der Fruchteria gemeinsam durch die Tür. Hier werden keine Lebensmittel verschwendet sondern Sinnvoll in ein Produkt verwandelt welches sich sehen lassen kann.

Alle Rohstoffe kommen aus dem Saarland und werden von Hand geerntet. Die Gläser lassen sich auch im Laden wieder abgeben. Das spart kosten und auch Rohstoffe für die Verpackung.

Und wenn auch ihr jetzt Lust bekommen habt, Andrea Dumont einen Besuch in der Fruchteria abzustatten dann findet ihr die Fruchteria unter folgender Adresse :

Fruchteria

Mainzer Straße12
66111 Saarbrücken

Und wer jetzt nicht die Gelegenheit hat vor Ort vorbei zu schauen. Die Fruchteria gibt es auch Online und im Shop könnt ihr euch auch die Produkte gleich bestellen und bequem nach Hause schicken lassen.

Wir hatten in der Fruchteria einige schönen Momente und bedanken uns bei Andrea Dumont für die vielen Infos rund um die Produkte. Und vor allem das wir so viel probieren konnten. Jetzt wissen wir genau was uns schmeckt und was nicht. Und wir kommen wieder da sind wir uns jetzt schon sicher.

 

Die gefällt dieser Beitrag ? - Dann teil ihn doch einfach mit deinen Freunden

Kommentar verfassen