[Testadler on Tour][Gespondert] Cake Sensation 2018 in Saarbrücken – Wir waren für euch Unterwegs

 *Dieser Beitrag enthält Werbung

Das Saarland hat eine neue Messe auf die man sich ab nun freuen kann. Wir waren auf der 1. Cake Sensation. Und das war auch die erste Messe überhaupt die wir in dieser Art besucht haben. Und nun wollen wir euch nicht weiter auf die Folter spannen. Wir haben einiges mitgebracht und es wird in den kommenden Wochen auch noch der ein oder andere Bericht dazu kommen. Aber fangen wir mal ganz vorne an.

Die Cake Sensation 2018 in Saarbrücken

Wir sind jetzt nicht die typischen Food-Blogger oder Tortenbäcker ! – Aber wir haben eine schwäche für Süßes und vor allem für Torten und Cup Cakes und alles was damit zu tun hat. Und so wollten wir uns diese Messe auf gar keinen Fall entgehen lassen. Und so machten wir uns dieses Wochenende auf nach Saarbrücken. Dort fand in der Saarlandhalle die erste Cake Sensation statt.

Die Backschwestern haben uns mit köstlichen Kuchen versorgt.

Es wurde neben einem Tortenwettbewerb auch allerlei Geboten. Neben Workshops fanden die Besucher so einiges was man für die eigene Torte gebrauchen konnte. Die Händler waren gut aufgestellt. Es war einfach alles dabei. Von Fondant in unzähligen Farben bis hin zu Deko Rollen für euren Keks-Teig war alles mit dabei. Jeder Händler hatte seine Produkte vorgeführt und verwöhnte seine Kunden mit allerlei Leckereien. 

Auch wir haben es uns nicht nehmen lassen zu Naschen. Da kommt schon so einiges zusammen und hier muss man einfach mal die Wage ausschalten und seinen Sinnen freien lauf lassen. Ok die Shopping Sinne sind in dem Moment ebenso locker und man gerät Zeitweise in einen regelrechten Shopping Wahn. Hier noch ein Backbuch und dort noch eine Backmischung.

Bei der Fruchteria gab es köstliche Fruchtaufstriche zum kosten.

Da ein Keks-Ausstecher und schwups sind die Taschen voll und der Geldbeutel lehr. Ja so schnell kann es gehen. Aber es gibt auch genügend Gelegenheiten recht günstig die Messe zu überleben. So haben wir den Samstag damit verbracht dem Sündigen Gelüsten zu frönen. Und sind in der Masse fast untergegangen. Es war extrem voll. So einen Ansturm kannte wir auf einer solch kleinen Messe auch noch nicht. Die Messe war mehr als sehr gut besucht. Fast schon überfüllt. Und das sollte sich am zweiten Tag auch noch mal steigern. Die Schlange vor der Halle wurde immer Länger und die Halle war rammel voll. Teilweise für unseren Geschmack zu voll. Es war kaum noch ein Durchkommen und alle wollten die Torten sehen und was es noch alles zu sehen gab.

Die Zuckerfliege in Aktion – Am Stand von www.cocoroshop.it

Bei unserer Runde durch die Hallen konnten wir auch ein paar sehr nette Menschen kennen lernen. Unter anderem die Zuckerfliege. Sie hat uns in die Kunst des Dekorierens eingeweiht und Dominic direkt mal mit einem Starterset ausgestattet. Jetzt hat er Quasi das Starter Kit zum Dekorieren mit Buttercreme. Doch damit noch nicht genug. Es wurde viel demonstriert und man konnte sich die Technik auch ausführlich erklären lassen.

An diesem Stand waren wir regelmäßig für einen Smalltalk anzutreffen und auch die anderen Produkte waren einen Blick wert. Wir wussten das es einiges zu sehen gibt aber die Vielfalt der Produkte hat selbst uns umgehauen. Und was es nicht alles gab. Egal ob Figuren aus Fondant geschaffen wurden. Wie uns … präsentierte oder einfach das passende Ambiente für um die Torten. Hier fand man echt alles.

Nach einem Besuch am Stand von Villeroy & Boch waren wir dank der Teilnahme an deren Gewinnspiel auch mit einer passenden Kaffetasse ausgestattet. Dort gab es auch die neuen Produkte der “Clever Baking” Serie zu sehen. Und den Kaffee dazu haben wir uns am Stand bei “Der Kaffeebohne” besorgt. Hier konnten wir uns in die Kunst der Barista einweihen lassen und auch den Unterschied beim Röstverfahren erklären lassen. – Der Kaffeebohne werden wir auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Den Sie haben in Saarbrücken einen kleinen aber feinen Shop. Dort kann man sich das Rösten auch mal Live anschauen. Das lassen wir uns nicht entgehen.

Auf der Messe waren aber auch noch einige Back Promis vertreten. Und wir haben die Chance genutzt bei einem Smalltalk mit Agnes Linsen bekannt aus “Das große Backen”, wichtige Tipps rund ums Backen zu sammeln. Auch Patrick Dörner sowie einige andere die ebenfalls bei “Das große Backen” dabei waren haben an ihren Ständen und Workshops einiges an Tricks gezeigt. Hier konnte man den Meistern ihrer Klasse mal ganz genau zusehen und auch einiges an Fragen stellen.

Nach dem vielen Smalltalks brauchten wir auch mal eine Pause und die verbrachten wir an beiden Tagen meist in der Blogger-Lounge bei einem Kaffee und auf einer bequemen Couche. Auch die Messe-Orga stand uns mit Rat und Tat zur Seite. Wenn der Kaffee mal leer war wurde sich gleich darum gekümmert und auch sonst wurde dafür gesorgt das es einem an nichts fehlte. Hier wurde auch eine Super Kommunikation zu dem Blogger gepflegt.

Leider gibt es an dem Punkt mit der Blogger Lounge auch ein paar Sachen, diese liegen mir einfach am Herzen, daher muss ich das hier einfach los werden. Den wenn man so einen Gelegenheit hat als Blogger von einer Messe zu berichten dann sollte man diese auch nutzen. Wir hatten in den beiden Tagen an denen wir auf der Messe waren eigentlich grade was die Blogger und das Netzwerken angeht mehr erwartet. Aber das lag eher weniger an der Organisation als an den Blogger selbst. Wir haben ein paar Blogger getroffen aber so wirklich Netzwerken war nicht möglich. Teilweise wurde auch viel gejammert auf hohen Niveau.

Klar die Messe ist noch neu und steckt in den Kinderschuhen aber dafür war sie sehr gut besucht und es wurde an jeder Stelle weitergeholfen so wie es nur möglich war wurde auch geholfen.

Das man diese Messe nicht mit den Großen Messen vergleichen kann sollte jedem Klar sein aber hier wurde der Versuch unternommen eine Messe mit Tortenwettbewerb auf die Beine zu stellen. Solch eine Messe gibt es bei uns in der Region einfach nicht und daher finden wir eben diesen Versuch mehr als gelungen. 

Am Saarland Stand wurden wir mit leckeren “Dippelappes Gewürzmischungen” versorgt.

Hier sollten Blogger auch mal den Versuch unternehmen dem ganzen eine Chance zu geben. Wir haben uns völlig unvoreingenommen mit der Messe beschäftigt und die Messe auch genossen.

 

Die Workshops auf der Cake Sensation

Agnes Linsen in Aktion – Einhorn Muffin Workshop im Sweet Corner

Im Vorfeld konnte man sich für einige Workshops anmelden. Und klar das kostet einfach mal Geld. Die Dozenten machen so einen Aufwand auch nicht mal eben für 2-3€ sondern hier kommt extrem viel Wissen auf einen zu. Und da wir selber eher die Backmischungs-Bäcker sind haben wir uns erst gar nicht für solch einen Workshop angemeldet bzw Tickets gebucht.

Da viel bei uns der Fokus eher auf die einfachen Sachen und deshalb haben wir uns bewusst für den Workshop im Sweet Corner entschieden. Dort konnte man für 5,00€ pro Person einen Muffin unter Anleitung Dekorieren und auch hinterher mitnehmen.

Nach dem uns Agnes Linsen schritt für Schritt an die Hand genommen hat, haben wir nach wenigen Minuten einen schönen Muffin in Einhorn Optik gestaltet. Dieses Erlebnis hat uns besonders gefallen und war eines unserer Highlights auf der Messe. Und hier könnt ihr unsere Ergebnisse sehen .

Was meint ihr dazu. Hättet ihr das auch hinbekommen ? Schreibt es uns in die Kommentare.

Und danach war dann auch bei uns das Backfieber ausgebrochen. Und da kam uns Steffi Biedermann wie gerufen. Sie hatte auf der Messe einige ihrer Backbücher “Mit dem Backen kommt das Glück” dabei und sie hat uns ein Exemplar sogar Signiert. Sie hat uns als noch sehr kleinen Blog das Gefühl gegeben das man einfach weiter machen muss. Auch wenn es schwer fällt. Aber das gibt einem Mut. Sie war auch mal sehr klein und ist an der Herausforderung gewachsen.

Nico Stenger – Er modelliert live auf der Cake Sensation

Und ja stimmt da war ja noch was. Der große Tortenwettbewerb. Den konnten und wollten wir uns nicht entgehen lassen. Es waren knapp 100 Torten in allen erdenklichen Formen, Farben und Themen vertreten.

Der Torten Wettbewerb

Auf der Cake Sensation waren knapp 100 Torten vertreten sie man sich alle ansehen musste. Unter anderem war auch eine Torte von Steffi mit im Rennen. Welche das ist wollen wir nicht verraten aber es hat was mit Mäusen zu tun. Schaut doch mal ob ihr sie entdeckt. Wir haben euch versucht alle Torten mit Bildern festzuhalten. Die Bilder findet ihr auf unserer Facebook Seite. Und hier kommt noch eine Kleine Auswahl an Torten die uns besonders ins Auge gestochen sind.

Eine sehr schöne Halloween Torte. Die Details sind extrem schön gearbeitet und auch das Thema wurde hier super umgesetzt. Wie auch bei der nächsten Torte. Die liebe zum Detail war bei allen Torten und Figuren zu spüren. Jede Torte für sich ein wahres Meisterwerk.

Egal ob Mäuse , Kürbis oder Hochzeitstorten. Die Motive und auch die Details waren sehenswert.

Teilweise waren wir uns nicht mehr sicher ist das noch eine Torte oder ein Kunstwerk. Die Details sahen stellenweise so echt aus. Wir waren aus dem Häuschen.

Und nach soviel Torten , Cupcakes und Cookies ist man irgendwann auch mal müde. Wir verabschieden uns für heute von der Cake Sensation 2018 und wünschen allen Teilnehmern viel Glück für die Zukunft. Den Gewinnern gratulieren wir an dieser Stelle für ihre Arbeit und die tollen Torten.

Irgendwann legen wir uns noch so eine Dekor Rolle zu. Diese Rollen haben es uns angetan. – Gesehen am Stand von LangZeit.at

Beim Veranstalter möchten wir uns bedanken das wir diese Besondere Gelegenheit bekommen haben. Es war uns eine Freude für euch und für alle die unseren Blog lesen, vor Ort gewesen zu sein.

Wir freuen uns auch schon auf das nächste mal, und das wir euch bald wieder sehen dürfen. Wenn es im kommenden Jahr wieder einen Cake Sensation gibt würden wir uns freuen wenn wir von euch hören. Diese Messe war für uns was ganz besonderes und bleibt uns noch lange im Gedächtnis.

Vielen Dank auch an die vielen Händler für die netten Gespräche bei euch am Stand. Es war uns eine Ehre eure Gäste gewesen zu sein.

Euer Sascha und Dominic

 

Weitere Informationen zur Cake Sensation sowie der Händler findet ihr auf der Webseite der Cake Sensation. Dort gibt es auch Informationen wann die Messe stattfindet und wie ihr an die Tickets kommt. Leider müsst ihr jetzt erst mal gut ein Jahr warten. Aber wir sind der Meinung es lohnt sich auf jeden Fall.

Die gefällt dieser Beitrag ? - Dann teil ihn doch einfach mit deinen Freunden

Trackbacks & Pings



Kommentare


  1. Eileen Julius sagt:

    wow da bekommt man ja vom Hinsehen schon Appetit auf etwas Süßes 🙂 So eine Messe würde ich tatsächlich auch mal besuchen, finde ich sehr schön. Den Einhorn-Muffin fand ich ja mal mega niedlich, habe eine Freundin die auf sowas total steht, da hast du mir eine neue Idee für ein Geschenk verschaffen, vielen Dank 🙂

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  2. So viel süße Versuchung! Die Dekorrollen sind super schön. War euch abends nicht schlecht vom vielen Probieren?
    Alles Liebe
    Annette

  3. Ich bin jetzt ja nicht unbedingt ein Fan von Torten – aber ich liebe z.B. Cupcakes, Muffins & Co. – also mit unterschiedlichen, kleinen und süßen Sachen kann man mich sofort für begeistern 😀 Da ist ja wirklich eine pure süße Versuchung dort, der man dann aber auch nicht widerstehen kann 😉 ich glaube nur, dass ich danach wieder für einige Wochen nichts mehr süßes sehen könnte haha 😉 war aber sicher ganz spannend und lecker auf der Messe 🙂

    Lieben Gruß,
    Alice von alicechristina.com

  4. Annette Funk sagt:

    Wahnsinn- mich hättest du da echt rauszerren müssen -soviel schöne Sachen und die menge an Input! Ich hoffe sowas kommt auch mal in den hohen Norden 😉

  5. ach das ist ja cool! ich bin zwar selber nicht so der Foodie, aber ich finde solche Events und Messen immer ganz cool, wenn man sich da mit Gleichgesinnten austauschen kann 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Steffi sagt:

    Sehr schöner und ausführlicher Beitrag! Ich habe auch davon gehört, aber leider keine Zeit gehabt. Mich hätte es auch sehr interessiert.

    LG Steffi

Kommentar verfassen