[Buchbesprechung] Assassin’s Creed Conspirations. Band 1: Die Glocke

Assassins Creed gibt es ja schon länger als Game für die Konsole , als Film in den Kinos und auch auf DVD aber es gibt sie auch als Comics. Und das war mir persönlich bis vor kurzem komplett neu und bisher auch unbekannt. Aber das hat sich jetzt geändert. Ich hab mir einen dieser Comics mal etwas näher angesehen.

Um genau zu sein geht es um Assassins Creed – Conspirations Band 1 der im Splitter Verlag erschienen ist. Bisher gab es diesen nur auf Englisch und auch in Französich. Da ich zwar der Englischen Sprache mächtig bin aber dennoch nicht so fit lese ich Bücher und vor allem Comics lieber in Deutsch. Da kann ich der Story besser folgen.

Dieser Comic nimmt uns mit auf eine Reise in die Zeit des zweiten Weltkriegs. Um genau zu sein in die Docks von England. Eddi Gorm der Boss über die damaligen Docks im Hafen eine Englischen Stadt. Er lebt mit seiner Familie nahe den Docks. Bis zu jenem Tag als eine Bombe sein Haus trifft und Gorm’s Familie auslöscht. Alles was er liebte , alles was er besaß wird dem Erdboden gleich gemacht.

Es scheint für Eddi als wäre das nun das Ende. Sein Leben hätte keinen Sinn mehr. Er stellt sich ständig die Frage nach dem Warum. Warum er , warum seine Familie.  Doch dann bekommt er die Möglichkeit sich an den Verantwortlichen zu rechen. Dieser Verschwörung ein Ende zu setzen. Die Verantwortlichen zur Rechenschaft für den Tod seiner Frau seiner Kinder zu stellen und sich zu Rächen.

Die Kulisse die hier um die Story gebaut wird ist sehr gut und sehr detailreich umgesetzt. Sie Spielt neben den Schauplätzen wie den Docks in England auch noch teilweise in Deutschland vermutlich in Berlin. Die Parallelen mit unserer Geschichte sind nicht von der Hand zu weisen und hier wird ein dunkles Kapitel in der Geschichte aufgeschlagen.  Was der Story keinen Abbruch tut. Es fügt sich sehr authentisch in das Geschehen von damals ein und ist damit seid langem mal ein Comic der mich auch wenn er nur 48 Seiten hat. Wirklich in seinen Bann und auch die Geschichte rein gezogen hat.

Die Illustrationen sind in dem für Assassins Creed typischen Look. Dennoch etwas düster gehalten. Ja fast schon zu düster aber genau das liebe ich.  Guillaume Dorison dem dieses Szenario entsprungen ist wurde durch die Illustrationen von Jean -Baptiste Hostache und dessen Farbgebung untermauert. Diese Zusammenspiel mach das Comic zu was besonderem. Ich freue mich jetzt schon auf Band 2 dieser Reihe.

Wenn auch ihr jetzt lust bekommen habt auch diesen Comic. Ihr könnt ihn euch im Shop des Splitter Verlag für 14,90€ bestellen.
Der Comic kommt als Hardcover Variante zu euch. Oder ihr bestellt ihn euch einfach über Amazon.

Unter diesem Link findet ihr “Assassins Creed – Conspirations Band 1 – Die Glocke“.  *Partnerlink



Kommentar verfassen