Testadler.de » Nintendo » Disney Art Academy: Dutzende Disney- und Pixar-Helden zum Selberzeichnen

Disney Art Academy: Dutzende Disney- und Pixar-Helden zum Selberzeichnen


­čŚô´ŞĆ  

Das neue Kreativspiel f├╝r Nintendo 3DSerscheint am 15. Juli und erlaubt es, seine Kreationen mit Freunden zu teilen

Es ist das perfekte Spiel f├╝r angehende K├╝nstler und alle Disney-Fans: Am 15. Juli erscheintDisney Art Academy exklusiv f├╝r die mobilen Konsolen der Nintendo 3DS-Familie. Es bietet den Spielern eine breite Palette an Malwerkzeugen, mit denen sie lernen, mehr als 80 der beliebtesten Disney- und Pixar-Charaktere auf die virtuelle Leinwand zu bannen. Sie bestimmen selbst, in welcher Reihenfolge sie die vielf├Ąltigen, leicht verst├Ąndlichen Lektionen absolvieren. Und nat├╝rlich auch, welche Helden aus der Trickfilmwelt sie auf ihren Nintendo 3DS-Bildschirm zaubern: ob Micky Maus, Nemo ausFindet Nemo, Elsa aus Die Eisk├Ânigin – V├Âllig unverfroren, Buzz Lightyear aus Toy Story oder Simba aus K├Ânig der L├Âwen.

11_N3DS_DAA__Illustrations__CTRP_BWD_WWillu05_R_ad-1

In Disney Art Academy lassen sich all diese und viele weitere beliebte Charaktere auf die unterschiedlichste Art und Weise portr├Ątieren. Ausgestattet mit neun verschiedenen Malutensilien wie Pastellkreide, Pinsel oder Markierstift, k├Ânnen die Nintendo 3DS-Fans den K├╝nstler in sich entdecken. Die Lektionen der Akademie sind von den Comics und Zeichentrickfilmen aus der Feder von Walt Disney inspiriert. In jeder davon lernen die Spieler Schritt f├╝r Schritt, eine ausgew├Ąhlte Figur zu zeichnen. Aus Linien und Konturen entsteht allm├Ąhlich das Bild eines vertrauten Helden. Wer zwischendurch ein P├Ąuschen ben├Âtigt, unterbricht die Lektion ganz einfach jederzeit, speichert sie ab und macht sp├Ąter an der gleichen Stelle weiter.

 

 

Eine besondere Neuerung in Disney Art Academyist der Zauberstift. Mit ihm verleihen die Spieler ihren Zeichnungen und Gem├Ąlden noch etwas mehr Atmosph├Ąre. So k├Ânnen sie magische Extras wie Sterne, Seifenblasen oder Glitzer in ihre Bilder einf├╝gen. All diese Extras k├Ânnen problemlos ├╝ber den Touchscreen des Nintendo3DS eingesetzt werden.

Ihre vollendeten Meisterwerke k├Ânnen die K├╝nstler auf der SD-Karte des Nintendo 3DS f├╝r die Ewigkeit aufbewahren. Au├čerdem k├Ânnen sie oder ihre Eltern die Bilder damit auf einen PC ├╝bertragen und anschlie├čend ausdrucken. Wer seine k├╝nstlerischen Fertigkeiten allm├Ąhlich verbessert und immer mehr Disney- und Pixar-Helden erschafft, m├Âchte seine Werke sicher auch auf elektronischem Weg teilen. Auch das ist mit Disney Art Academy spielend leicht: Wer seine Konsole mit dem Internet verbindet, kann seine Kreationen in das Miiverse, auf Facebook oder auf Twitter hochladen – dank dem ServiceNintendo 3DS-Bildertransfer. Eltern, die den Internetzugang f├╝r ihre Kinder regulieren m├Âchten, k├Ânnen daf├╝r die Nintendo 3DS-Altersbeschr├Ąnkungen nutzen.

Die Nintendo 3DS-Fans genie├čen in Disney Art Academy v├Âllige k├╝nstlerische Freiheit. Denn sie sind nicht nur an die zahlreichen Lektionen gebunden, sondern k├Ânnen im Modus Freies Zeichnen ganz nach Lust und Laune viele weitere Helden-Bilder erschaffen. Der Modus eignet sich bestens daf├╝r, neu erlernte F├Ąhigkeiten zu erproben, indem man dort eine leere Leinwand bemalt. Au├čerdem finden die Spieler hier 80 Disney-Bilder, mit denen sie ihre eigenen Kreationen vergleichen k├Ânnen. Im spielinternen Klubhaus stehen alle fertigen Werke au├čerdem jederzeit zur Besichtigung bereit. Dort k├Ânnen sie ihre Favoriten auch zu einer pers├Ânlichen Diashow zusammenstellen, um sie stolz ihren Freunden zu pr├Ąsentieren.

Ab 15. Juli gilt es also wieder, den virtuellen Pinsel zu schwingen. Vielleicht geht aus den Absolventen der Disney Art Academy ja einmal der Sch├Âpfer eines ganz neuen Disney-Helden hervor.