Testadler.de » Aktuelles » Jurassic World – Erster Teil einer neuen Trilogie

[Review] Jurassic World – Erster Teil einer neuen Trilogie


đŸ—“ïž  

Heute hab ich mir fĂŒr euch mal ein besonderes Highlight rausgesucht und zwar hatte ich die Möglichkeit mir Jurassic World bereits vor der Veröffentlichung auf BluRay bzw DVD anzusehen. Aber zunĂ€chst bevor wir zum eigentlichen Film kommen will ich euch mal erzĂ€hlen was mit mit Jurassic Park und auch Jurassic World im Endeffekt verbindet. Schon bereit in meiner Kindheit war ich sehr begeistert was das Thema Dinosaurier und Urzeit angeht. Ich hab BĂŒcher und auch Filme regelrecht verspeist.  Aber nichts hat mich bisher so gepackt und gefesselt wie Jurassic Park.

jurassic_park_4box_15_xp_szn

Dieser Film hat schon damals vor gut 22 Jahren meine Fantasie angeregt und geflasht. Ok lassen wir jetzt mal die Wissenschaftlichen Fakten außer acht und betrachten den Film mal an sich war dies ein Meisterwerk. Neben den gewaltigen Bildern wurde uns damals schon ein Hammer Score um die Ohren geworfen. Dieser ist mir regelrecht in meine Blutbahn gezogen und ich bekomme heute noch GĂ€nsehaut wenn ich nur die ersten Takte der Titelmelodie höre.

Ob Jurassic World als Erster Teil einer neuen Trilogie mithalten kann, das werde ich euch jetzt in meinem kleinen aber feinen Review mal versuchen zu verklickern. Dazu hab ich mir die DVD Version fĂŒr euch noch einmal in Ruhe angesehen.

jurassic_world_05_xp_szn

Die Story  ( Achtung Spoiler  !)

Die Story ist schlicht und knapp aber ich möchte euch auch nicht zu viel vorab nehmen. Daher hab ich diese mal etwas knapp gehalten.

Jurassic World spielt genau 22 Jahre nach den tragischen Ereignissen im Jurassic Park auf der Insel Isla Nublar vor der KĂŒste Costa Rica. Der auf modern getrimmte VergnĂŒgungspark Jurassic World verspricht das sein VorgĂ€nger nie halten konnte. Neben Shows mit einem Mosasaurus gibt es auch fĂŒr die kleinsten dieses mal einen Streichelzoo, oder man kann den Tyrannosaurus rex bei der FĂŒtterung beobachten.

jurassic_world_25_xp_szn (1)

Und wem das noch nicht genug Aktion ist der kann es sich in einer der Gyro Kugeln bequem machen und nahezu hautnah an den Dinos vorbeirauschen und diese in Ă­hrem Gehege bewundern.  Und genau hier beginnt der Film. Die Leiterin , Claire Dearing bekommt besuch von ihren beiden Neffen, Gray und Zach Mitchell. Clair hat zu ihnen in der Vergangenheit kaum Kontakt gehabt und dies soll sich zu beginn des Films nicht Ă€ndern. Denn Claire hat nichts wichtigeres im Sinn als ihre beiden Neffen, ihrer Assistentin aufs Auge zu drĂŒcken. WĂ€hrenddessen arbeitet der Ehemalige Navy Soldat Owen Grady gemeinsam mit seinen Kollegen im Velociraptor Gehege. Dessen Vorgesetzter will endlich Resultate sehen und verlangt nach einer kleinen Kostprobe. Dabei ereignet sich bereits der erste kleinere Unfall. Ein Pfleger wird fast von den Raptoren gefressen. Aber Owen kann dies noch verhindern.

jurassic_world_22_xp_szn

Und da so ein VergnĂŒgungspark immer wachsen muss planen die Betreiber einen neuen, noch extremeren Saurier zu kreieren. Und dazu wird ein Mix an Erbmaterial verwendet der diesem Film den nötigen Drive verpasst.
Die Neffen geraten in Gefahr , Claire dreht in diesem ganzen Chaos fast durch. Und Owen versucht gemeinsam mit seinem Rudel Raptoren wieder Ordnung in das Chaos zu bringen.

Doch als auch noch der Indominus Rex ausbricht ist das Chaos perfekt. Der Park steht komplett Kopf. Die Neffen gelten immer noch als Vermisst und  Owen rettet die Welt.

Mein Fazit

Mir hat Jurassic World super gefallen. In der Kino Fassung in 3D wirkte das Bild stellenweise sehr unscharf. Und ich bin generell nicht der Fan von 3D im Kino. Aber in der 2D Version kann ich euch ohne Probleme empfehlen.Hier ist das Bild geradezu perfekt und schön scharf. Neben den unzĂ€hligen Effekten gab es auch einiges auf die Ohren. Nicht nur der Sondtrack wie schon erwĂ€hnt ist ein gelungenes Remake der Original Soundtrack den ich schon von Jurassic Park kannte, und bis heute möge. Nein auch das BrĂŒllen des Idominus Rex und auch vom Rex sind der Hammer. Hier bekommt man stellenweise echt GĂ€nsehaut. Die Story an sich hĂ€tte fĂŒr meine Begriffe mehr Tiefgang vertragen können und so vergehen die Minuten wie im Flug und man wird nach guten 2 Stunden mir einem Verlangen nach mehr auf der Couch zurĂŒck gelassen. Aber gelohnt hat sich dieser Teil auf alle FĂ€lle. Und ich bin definitiv bereit und erwarte sehnsĂŒchtig den nĂ€chsten Teil von Jurassic World. Dieser ist bereits in Arbeit. Also harren wir der Dinge die da noch so auf uns zu kommen.

jurassic_world_2d_a02_xp_br

FĂŒr alle Fans von Bonusmaterial und Sammleredition gibt es natĂŒrlich auch einiges zu entdecken. Die DVD sowie die BluRay Version bietet zahlreiches Bonusmaterial und Goodies an. Und wem das noch nicht reicht der sollte sich mal die etwas breiter ausgestattete Limited Edition ansehen hier gibt es auch gleich zwei Dinos dazu.