[Shoptest] Werde zum Tiefkühlheld ! – Bau dir deine Pizza selbst

3

 Ich bin was Tiefkühlprodukte angeht ja ein echter Junkie. Pizza und Pasta liebe ich für mein Leben. Und da kam es mir gerade recht, wie mich die Tage eine Anfrage von Mandy bekommen habe. Sie ist die Inhaberin von Tiefkühlheld.de . Die Idee hinter der Online Pizzeria ist für mich Ideal. Den Ich bin viel unterwegs und wenn ich abends mal spät nach Hause kommen und mir mal ne Pizza in den Ofen werfen kann finde ich Praktisch. Ich hab schon einige Sorten Tiefkühlpizza Ausprobiert aber bisher hab ich im TK-Bereich noch nicht ein Produkt gefunden das man mit dieser Pizza nur Ansatzweise vergleichen könnte. Ich würde fast behaupten der Vergleich ist so auch nicht möglich. Eher würde ich diese Pizza einer Pizza vom Heimservice vorziehen. Warum fragt ihr euch ? Das will ich euch auch gleich mal zeigen.

Tiefkühlheld.de ist eine Online Pizzeria in der ihr euch, eure Pizza selbst zusammenbauen könnt. Egal Ob Pizza Salami oder mit Schinken und Pilzen. Hier ist jede nur erdenkliche Kombination möglich. Selbst eine sehr ausgefallene Pizza mit Dönerfleisch oder die sehr kuriose süße Pizza mit Marschmalows ist machbar.

Alle Pizzen werden von Mandy und ihrem Team selbst zubereitet und anschließend gebacken in einem echten Steinofen und tiefgefroren.  So sind die Pizzen für den Versand fertig und werden noch einzeln eingeschweißt und verpackt.

Die Lieferung der Pizza hat auch wunderbar funktioniert. Angekündigt wurde mit die Lieferung für Freitag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr . Punkt 12:00 hat es dann auch an der Tür geklingelt und der Lieferdienst stand mit einem Großen Paket vor der Tür. Da wir uns schon länger kennen und er weiß das ich ab und zu Produkte zum Testen bekommen, kam auch flott der Spruch “Na, was haste heute wieder bekommen?” über seine Lippen. Ich musste Lachen und haute ihm nur folgendes um die Ohren “Ach weißte , UPS ist jetzt auch mein Fahrbarer Mittagstisch” und grinste wie ein Honigkuchenpferd. Er schaut nur verdutzt und meine “Wie jetzt?”. Ich meinte nur “Ja du hast mir grade meine Pizza mit Echtgold gebracht !” . Jetzt waren seine Augen richtig groß geworden. Aber er meinte nur kurz das er jetzt weiter muss. Ok jetzt aber mal schnell rein mit dem Paket und in die Küche auspacken.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_03tiefkuelheld_testadler_shoptest_02tiefkuelheld_testadler_shoptest_04

Die Pizzen wurden im Karton durch Trockeneis gekühlt und kamen auch tiefgekühlt bei mir an. Das Trockeneis mal zur Seite gestellt. Und jetzt schauen wir uns mal meine Pizzen im Detail an. Ich konnte mit 3 Pizzen nach Wunsch zusammenstellen für diesen Test und da hab ich es mit nicht nehmen lassen, mit mal ein kleines aber feines Highlight zu gönnen. Und zwar ist das die bisher teuerste Pizza und auch exklusivste Pizza die ich je in meinem Leben gegessen habt. Aber dazu gleich mehr. Neben diesem Highlight hab ich mir auch eine Normale Salamie Pizza gegönnt und auch noch eine weitere selbst gebastelte Pizza.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_05

Ich hab mir also für meinen Test folgende drei Pizzen gegönnt

  • Pizza Salami
  • Pizza mit Schinken, Champions und 4 Sorten Käse
  • Pizza Testadler Salami Gold (Salami,Gauda,Mozarella, und als Highlight echtes Blattgold)

Die Preise für die Pizzen variieren je nach dem welchen Belag ihr auch gönnt aber um diese mal zu Vergleichen nehmen wir mal die Salami Pizza für unseren Preisvergleich. Diese kostet pro Stück 5,00€. Die Pizza ist sehr gut bestückt mit Salami, Käse und Tomatensauce. Die Pizza hat einen Durchmesser von rund 28cm und ist eine normale Größe.  Die beiden Anderen Pizzen liegen hier deutlich höher im Preis. Hier kommt aber auch dazu das sie speziell für mich gebastelt werden. Und man hier kaum was vorbereiten kann. Die Pizza Testadler Salamie Gold war mein persönliches Highlight und auch das beste was ich je gesehen hab.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_12

Schon tiefgekühlt sieht man durch die Verpackung den schein des Goldes verzaubert einen direkt. tiefkuelheld_testadler_shoptest_08

Also Ratz,Fatz die Pizza aus der Folie geholt. Und auf ein Backblech gegeben.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_09

Der Anblick dieser Pizza ließ mir da schon das Wasser im Mund zusammen laufen. Jetzt noch schnell die Backanleitung die der Pizza beigelegen hat, durchlesen und den Backofen anfeuern. Nach kurzem Vorheizen wird die Pizza in den Offen geschoben und ca 15-20 min gebacken. Je nach belieben auch länger.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_14

So in der Zeit wo die Pizza nun im Ofen steht , und mit der Magen knurrt könnt ihr ja schon mal auf der Webseite von Tiefkühlheld.de nach schauen was ihr für eine Pizza basteln wollt. Ein Blick lohnt sich hier immer und vieleicht entdeckt ihr ja die ein oder andere Zutat die ihr auch gerne mal auf der Pizza haben wollt. Oder schaut mal auf der Fanseite vorbei dort gibt es auch wieder aktuelle Angebote zu entdecken.

So jetzt aber genug gebastelt unsere Pizza ist nun endlich Fertig ! Also schnell nach dem Teller gegriffen und raus aus dem Ofen und fix auf den Teller gepackt. Heiß , Heiß, Heiß !!!

tiefkuelheld_testadler_shoptest_16

Schade das es kein Geruchs-Funktion in Blogs gibt. Ihr würdet genau so sabbern wie ich bei dem Geruch der Pizza. Und das Gold funkelt noch mehr als vorher. Naja und jetzt aber fix Messer und Gabel geschnappt und ab zur Verkostung.

tiefkuelheld_testadler_shoptest_17

Bon Appetit 

Mein Fazit

Die Idee hinter Tiefkühlheld.de kommt mir sehr gelegen. Da ich bei Tiefkühlpizza immer noch etwas verfeinern muss. Entweder es ist zu wenig Käse oder gar kaum Belag drauf. Dies ist hier definitiv anders. Der Belag ist ordentlich und da kann sich so manche Pizzeria hier in der Umgebung ein Beispiel nehmen. Belag satt sag ich da nur. Auch Geschmacklich ist das alles ein wahres Feuerwerk. Egal ob  Scharf , Mild Süß, oder Sauer durch das Baukasten System bekommt ihr alles an die Hand was ihr braucht. Der Preis ist je nach dem was ihr euch zusammenstellt auch vollkommen Ok. Versandkosten waren bei unserem Test und Aktuell (31.01.2015) auch noch kostenlos. Wenn ich überlege das ich bei uns in der Region für eine Salami Pizza beim Lieferdienst  im Schnitt rund 7 Euro bezahle und diese dann teilweise auch noch kalt ankommt finde ich Tiefkühlheld.de die optimale Alternative. Hier bekomme ich meine Pizza nach Wunsch und kann sie mir selbst Warm aufbacken. Das geht mit der labberigen Pizza vom Lieferdienst die “warm” geliefert wird nicht. Und auch der Teig ist ein anderer. Dieser wird schön knusprig.

Wenn auch ihr jetzt Lust bekommen habt auf Blattgold auf der Pizza dann bestellt euch doch einfach die “Testadler’s Salami Gold” bei Mandy. Diese findet ihr neben vielen anderen Kundenkreationen auf der Webseite von Tiefkühlheld.

Kurz und Knapp – Ich bin Satt und es was Lecker.

Danke auch an Tiefkühlheld.de und besonders an Mandy die uns diesen Test ermöglicht hat.

Kanntet ihr Tiefkühlheld.de bereits ? Wo bestellt ihr Pizza oder backt ihr sie selber ? Kauft ihr TK-Pizza oder geht ihr zum Lieferdienst um die Ecke? Schreibt es mir in die Kommentare.

Share.

About Author

Sascha Bladt ist Informationselektroniker und betreibt das Produkttesten als Hobby. Er liebt es neue Produkte zu testen und gibt anderen Menschen Tipps wie man Geld sparen kann. Ganz getreu dem Motto - "Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten". In diesem Sinne freut er sich immer über einen netten Kommentar!

3 Kommentare

  1. TanjasBunteWelt on

    Oh da hat sich aber jemand was Feines gegönnt ;-) Bleibt Gold im Körper oder ist das wie bei Katzen und Lametta *gg* ne Spaß beiseiten, eine wirklich tolle Idee. TK Pizzen gibt es wirklich kaum welche die schmecken (laut meinen Mann, ich mag Pizza nicht wirklich). Sein Favorit ist immer die Ofenfrische ;-)
    Gut finde ich, das man hier wirklich seine eigenen Vorlieben raufpacken kann.
    Liebe Grüße Tanja

    • Und ja es ist wie bei Katzen mit Lametta *gg* aber der Blick von der Dame auf der Bank wie ich es eintauschen wollte. Einfach Unbezahlbar. Nein Spaß war natürlich nicht mit den Überresten zur Bank. Aber der Körper scheidet es ohne probleme wieder aus. Ich musste mir noch ne Woche danach anhören “Und wo ist das Gold ?” hahah.

Leave A Reply