[Testbericht] Spigen Schutzfolie für LG G3 [OLEOPHOBIC] mit temperiertem GLAS für LG G3

Heute möchte ich euch mal eine alternative zu den dünnen Schutzfolien vorstellen. Der ein oder andere kennt das ja vielleicht ? – Mann hat ein neues Smartphone und möchte es so gut es geht vor Kratzern und Schäden schützen. Und früher oder später kommt man sicherlich mal auf die Idee eine Schutzfolie auf dem Display anzubringen. Doch bringen diese Schutzfolien wirklich das was sie versprechen.

10615566_721565281224594_3469395709866016598_n

Wir haben hier mal eine nicht gerade günstige Alternative getestet und sind begeistert. Und zwar geht es um das Spigen Glas’R Nano Protection. Diese Schutzfolie unterscheidet sich in dem Punkt von anderen Folien dadurch das es eigentlich keine Folie ist sondern ein extrem dünnes aber dennoch extrem stabiles Glas.

934809_721565307891258_7935392633935445648_n

 

Die dünne Glasscheibe wird einfach auf das zuvor gereinigte Handy aufgeklebt und danach  Blasenfrei befestigt. Die letzten Blasen verschwinden nach ca.48 Stunden und euer liebes Smartphone ist ab jetzt gegen Kratzer geschützt.

10620680_721565237891265_649511119982966893_n (1)

 

Ich wollte, oder besser gesagt hab ich mich für diesen Test nicht getraut die Videos auf Youtube zu diesen Schutzgläsern nachzustellen. Da ich mein Handy nicht unbedingt direkt schrotten wollte. Es ist ja schließlich noch neu. Aber es ist dennoch beeindruckend was diese Folien aushalten sollen. Neben Bohrmaschinen und kratzenden Schüssel und Münzen hallten diese Folien so einiges aus.

20140904_235810_HDR

 

Jetzt aber mal zur Montage des Spigen Glas’R Nano Protection Glas. Hierzu reinigt ihr erst einmal euer Handy und befreit es von Staub und Schmutz sowie Fingertatschern und Fettrückständen. Dazu liegt diesem Set auch ein Reinigungstuch bei mit einem Reinigungsmittel.

Anschließen zieht ihr die Schutzfolie die mit “BACK” gekennzeichnet ist vorsichtig ab und legt die Folie gerade auf das Display auf. Hier ist jetzt zu beachten das die Folie nicht mehrfach abgezogen wird. Denn danach hält die Folie nicht mehr richtig und sie löst sich unter Umständen später wieder vom Smartphone ab.

 

20140904_235756_HDR

Jetzt wartet ihr bis das Glas sich komplett an euer Display angesaugt hat und ihr könnt nun mit dem Feststreichen des Glases beginnen. Dazu nutzt ihr den Sqeebee zusammen mit dem Mikrofasertuch. Hiermit streicht ihr die noch vorhanden Blasen von Der Displaymitte nach außen ab. Und wenn ihr damit fertig seit solltet ihr dem Handy nach Möglichkeit noch gute 24 Stunden geben damit sich das Display und die Folie entsprechend verbinden können und so  ein ablösen der Folie verhindert wird.

Worauf ihr bei dem Kauf dieser Folien achten solltet ist dass ihr sie immer über den Hersteller bzw über die offiziellen Stellen bezieht den nur so könnt ihr im Falle eines Defektes oder Produktionsfehlern entsprechend einen Austausch veranlassen. Davon haben wir in unserem Test noch keinen Gebrauch machen müssen.

Neben den Folien bietet Spigen auch Schutzhüllen und Bumper für etliche Marken und Modelle an.

Was den Preis angeht kann ich bisher nur sagen es hat sich gelohnt. Denn nach einer Woche nutzen dieses Glases konnte ich bisher keinen einzigen Kratzer oder gar Schaden am Glas feststellen. Damit ist auch der hohe Preis von rund 35 Euro vollkommen in Ordnung. Vor allem weil mich meine Letzte Display Reparatur fast 249€ gekostet hat. Und das nur weil sich ein Schlüssel ins Display gebohrt hat.

Die Schutzfolie bzw das Spigen Glas’R Nano Glas hab ich mir über Amazon bestellt.

Jetzt bin ich aber auch mal auf eure Meinungen und Erfahrungen mit Display Schutzfolien gespannt. Nerft es euch auch das diese Folien sich ständig ablösen oder Blasen werfen. Oder habt ihr noch andere Tipps wie ihr eurer Smartphone schützt vor den üblen Kratzern oder Macken ?

Bilder zur Folie und dem Zubehör.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.



Kommentar verfassen