[Testbericht] Mein Smartphone ist ein Lichtschalter

Als mich die Tage eine E-Mail erreichet mit dem Betreff “Mein Smartphone ist ein Lichtschalter” hätte ich fast auf löschen gedrückt aber irgendwie klang der Betreff interessant und macht mich neugierig. Da wurde mir doch glatt ein Produkttest angeboten der es in sich hatte. Erst dacht ich ungläubig sowas geht doch nicht. Aber dann konnte ich mich doch dafür begeistern. Naja und dann war es geschehen.

 20131006_234410 20131006_234417

Es geht im das Thema des Jahres. Smart-Home aber besser noch Smart LED Lampen. Diese kann man ganz bequem von der Couch aus bedienen und dafür braucht man nicht einmal aufzustehen. Wer kennt nicht das Problem abends im Wohnzimmer das man Unzählige Dekolampen im Raum hat . Dann geht schnell mal das große rennen und Grabeln los bis man die gewünschten Lampen angeschaltet hat. Und genau hier setzt die neue Technik an. Jede Lampe lässt sich einzeln oder in einer Gruppe steuern. Und das nicht nur einfach AN und AUS sondern auch das Dimmen sowie die Farbe ändern wird hierbei möglich.

Wie funktioniert das System und woraus besteht es ?

Das alles wird durch ein kleines Steuergerät ermöglicht das sogenannte WIFI-Gate welches die Verbindung zwischen den Lampen im Raum und dem Smartphone herstellt. Die App auf dem Handy stellt dabei die Fernbedienung dar.mit der es möglich ist alle Lampen einzeln oder in einer Gruppe zu steuern.

Screenshot_2013-10-06-23-44-50Screenshot_2013-10-06-23-52-38Screenshot_2013-10-06-23-52-34

Desweiteren lassen sich normale Weiße Lampen und die Multi-Color-Lampen  unabhängig voneinander ein und ausschalten sowie in der Farbe und Helligkeit beliebig einstellen. Das alles funktioniert aber nur wenn sich die Lampen, das Wifi-Gate und euer Smartphone im selben W-LAN Netzwerk befinden. In meinem Fall hab ich das System in mein vorhandenes W-Lan Netz mit integriert und kann so jetzt wenn ich nach Hause komme schon vor der Tür das Licht in meinem Zimmer entsprechend meiner Laune einstellen. So weiß jeder direkt wie ich gelaunt bin. ^^

Das Wifi Gate sendet die Signale dann zu den Lampen im Raum die entweder einzeln oder in der Gruppe angesteuert werden können.

20131006_234233[1]

Wer braucht sowas ?

Es soll ja Leute geben die kaufen sich jeden Schnick Schnack aber in diesem Fall gibt es einige Sinnvolle Anwendung. z.B lassen sich bestehende Smart Home Haushalte damit beliebig erweitern. Oder aber gesetzt dem Fall man kann nicht mehr so gut laufen oder hat sonstige Einschränkungen in der Bewegung dann machen solche Systeme wirklich Sinn und können einem das Leben erleichtern. Ob man das braucht das muss jeder für sich entscheiden. Uns gefällt das System sehr gut und wir haben uns schon so daran gewöhnt das wir gar nicht mehr ohne sein möchten.

Was taugen die Lampen den?
Die Lechtmittel sind aus speziellen LEDs zusammengesetzt und streuen das Licht so als ob es eine Normale Glühbirne wäre. Man kann dank der App für Smartphone die Farbtemperatur beliebig einstellen und auch bei den Multi-Color Leuchten den gewünschten Farbton wählen.´Der Einzige Nachteil der mir aufgefallen ist , wäre das man immer eine USB Buchse in der nähe Brauch um das Wifi Gate zu betreiben ich hab das problem in meinem Fall so gelöst das ich das Wifi Gate per USB an meinen Router angeschlossen habe. So stört auch kein zusätzliches Kabel mehr. Und man kann es Platzsparen hinter dem Schrank verstauen.

Hier noch das Werbevideo in dem ihr nochmal alles ganz einfach erklärt bekommt.

Weiter Informationen zum System findet ihr unter http://www.iwy-light.de

IWY-Light.de

Wenn auch ihr schon mit einem Smart Home System arbeitet oder es vorhabt was steuer ihr den schon zuhause mit eurem Smartphone oder Tablet schreibt es mir doch in die Kommentare.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.