Fett vs. Heißluft–Philips Airfryer 9220 VIVA im Test

Super, Ich darf mit 1999 weiteren Testern von The Insiders eine Fritteuse testen die ohne Öl und Fett auskommt, Dies Funktioniert mit dem von Phillips entwickelten  Rapid Air Heißluft-Technologie . Und durch genau diese Technik wird es ermöglicht mit 80% weniger Fett auszukommen. Ich kann nach dem Test das Gerät günstiger erwerben, wenn es mich überzeugt hat. Man kann dies in zwei unterschiedliche Varianten erwerben, ein mal dies Modell und dann das HD 9250 Modell, dieses ist mit einer separaten Backform ausgestattet. Mein Modell hier leider nicht. Ich hab das Gerät  in der Farbe Weiß/Lila zum Test bekommen . Es gibt das Gerät aber auch noch in Schwarz. Da ich genau wie meine Mutter der Meinung bin das nicht alles vor Fett triefen muss kommt uns dieses Gerät genau richtig. Wir sind schon länger auf der Suche nach einer Alternative zu Fettigen Pommes und Backoffen Pommes. Die uns so langsam keinen Freude mehr bereiten da sie nie so richtig knusprig sind. Das Design Das Gehäuse ist in weiß gehalten und hat die Maße 28,7 x 31,5 x 38,4 cm und ist mit 7 kg ziemlich schwer. Es gibt hier eine Pfanne drin zum herausschieben und darin verborgen ist ein Korb für das Essen. Dieser verfügt über einen Griff mit Knopf in Lila.Hinten ist die Öffnung für den Dampf austritt, oben ist das geschlossene Gehäuse mit dem Filter/ Lufteinlass drin und kann auch nicht geöffnet werden. Unten gibt es natürlich Füße dran, damit der Stand auch sicher ist. Ein netter Kabelauszug ist hinten fest integriert, ein transparentes bis milchiges Kunststoff dient als Aufbewahrung für das Kabel. Dazu gibt es noch ein Trennstück für den Korb. Am Gerät selber befindet sich an der Front der Regler um die Temperaturen einzustellen und ein Drehknopf wo die Minuten zum garen eingestellt werden. Neben diesem Schalter befinden sich zwei LED Lichter. 2012-06-04 17.55.27

Das Zubehör Als Zubehör ist das Gitter für die Lebensmittel dabei, ein Rezeptheft und noch das Trennstück um zwei unterschiedliche Dinge gleichzeitig zubereiten zu können. Am Modell HD 9225 ist noch zusätzlich ein Backblech dabei, hier leider nicht. Was kann ich alles damit machen Da hier absolut kein Fett, Öl oder sonstige Flüssigkeiten verwendet werden dürfen, können hier fast alle feste Lebensmittel die zum garen, frittieren, backen geeignet sind zubereiten, ob nun im frischen oder gar gefrorenem Zustand. Alles kann hier dann schonend gegart werden, wie im Heißluft Backofen. Ich habe unterschiedliches Fleisch, Würstchen, Gemüse, Kartoffeln, Kroketten und Pommes darin zubereitet und hatte keine Probleme. Es war nicht alles gefroren, auch frisches hatte ich darin zubereitet. Fettfreie und knusprige Hähnchen Schenkel sind etwas feines, Muffin in der Silikon oder Papierform gelingen hier auch gut drin. Handhabung und Funktion Es ist natürlich das unterschiedliche Lebensmittel auch unterschiedlich lange brauchen, deshalb schaut man hier an dem Gerät oder im beiliegenden Rezeptheft wie lange es etwa dauert bis es fertig ist. Man stellt hier dann immer 3 Minuten länger, damit das Gerät auf den Betriebsbereiten Zustand wärmen kann. Was keine großartige Vorzeit ist wie bei einem Backofen jetzt. Kaum schaltet man die Temperatur und Zeit ein, leuchten auch schon die LED rechts und man kann den Korb befüllen.

2012-06-04 17.55.27

Nach wenigen Minuten des einstellen vom gefüllten Korb, fängt es auch an mit leicht duften, nicht widerlich- sondern lecker nach dem Essen was drin gegart wird. Es riecht angenehm frisch, ein leichter Dampfaustritt findet statt und das Gerät wird leicht warm. Es geht ganz von alleine und nichts braucht man hier machen. Pommes und Kroketten müssen hier nicht gewendet werden, da die Hitze überall hin kommt und alles gleichmäßig verteilt. Das hat zur Folge das die Ware überall gleich heiß, gleich gebraten ist. Die Bräune ist überall fast identisch, auch das knusprige ist gut verteilt durch das System hier. Ist die eingestellte Zeit dann um, ertönt ein kurzes Signal und schaltet sich automatisch komplett aus. Das finde ich recht gut und man braucht hier kein Auge drauf haben. Die Schublade mit dem Korb ist recht leicht heraus zu nehmen, man kann das Essen im Korb rasch auf einen Teller oder in eine Schüssel leeren.Der Knopf am Korb dient hier zum lösen aus der Pfanne und muss gedrückt werden, auch beim einsetzen in die Pfanne, sollte der Knopf gedrückt werden. 2012-06-04 17.55.34 Geruch und Geschmack Wenn das Essen darin zubereitet wird, kann man den frischen Duft riechen, dieser ist natürlich und macht auch richtig Appetit, zumindest wir riechen es gerne. Egal ob nun frischer Fisch oder Fischstäbchen, auch hier wird der leckere Fisch Duft verbreitet, macht richtig hungrig und man freut sich hier drauf. Ob nun frisches oder gefrorenes, es dauert nicht lange bis das Essen fertig ist und alles ist hier dann absolut gar. In der Mitte des Fleisch ist nichts mehr roh, egal was man hier zubereitet, alles ist schön gleichmäßig durch, weich und recht saftig. Das Fleisch trocknet nicht aus und ist saftig. Gemüse ist hier nicht zu Tode gegart, es schmeckt schön Vitaminreich und jede Sorte hat seinen natürlichen Geschmack. Es ist nicht zu weich, aber auch nicht hart und ungenießbar, angenehm knackig wie es sein sollte. Man macht hier mit mehr Kartoffeln, egal was, die Kartoffeln gelingen hier gut, sowie gefrorene Kroketten oder Pommes, beides wird angenehm knusprig, ist weich innen und aromatisch. Es schmeckt nach Pommes oder Kroketten. Ich finde den Geschmack natürlicher als den aus dem Backofen, was mir auch meine Schwiegermutter bestätigt.

2012-06-04 17.57.55

Nach dem Kochen Nach der Zubereitung des Essen, muss auch dieses Gerät abkühlen, außen wird es leicht warm und sollte nicht angefasst werden wenn es in Betrieb ist. Da die Heizplatte unter der Pfanne recht groß ist und der Lufteinlass oben ist, gibt es hier natürlich eine ordentliche Wärme in der Garzeit. Deshalb braucht solch ein Gerät auch etwa 20- 30 Minuten bis sich dieses wieder komplett abgekühlt hat. Was aber völlig normal und auch okay ist für mich. Zumindest stört es mich nicht das es seine Zeit benötigt zum abkühlen. Geräusche Ist das Gerät in Betrieb, so hört es sich an wie ein kleines Raumschiff, durch das Gebläse des Heißluft ist es natürlich zu hören. Was aber nicht weiter gravierend ist und man sich gut dabei unterhalten kann ‘ ohne sich anbrüllen zu müssen. Ich finde dies sogar als beruhigend und störe mich da gar nicht dran. Reinigung und Pflege Laut Hersteller ist es möglich das man Die Pfanne und den Korb in die Spülmaschine geben kann. Ich besitze leider keine Spülmaschine und daher wird von Hand gewaschen. Das Einzige worauf man achten sollte ist das man nicht nach dem Kochen ewig wartet bis man alles Spült sondern am besten direkt alles gut einweichen lässt. Da man sonst Probleme bekommt das Zubehör entsprechend zu reinigen. Aber sonst alles in allem lässt es sich sehr gut reinigen. Man sollte nur nicht mir irgendwelchen Stahlbürsten oder Schwämmen ran gehen da man sonst die Beschichtung beschädigt.

2012-06-04 17.58.30

Größe und Form Es ist zwar ein schönes Design, doch finde ich es recht groß, zumindest für unsere Zeit der Modernen Technologie. Vielleicht könnte man dies etwas kleiner und handlicher machen, den man braucht hier schon recht Platz um das Gerät auszustellen. Ansonsten finde ich das Design selber modern, schöne Farben finde ich mit dem Lila, auch in schwarz wäre es toll aber gut.

2012-06-04 17.58.17

Kabel und Stromverbrauch Hinten ist eine manuelle Kabelaufwicklung, gut finde ich hier das Kunststoffteil welches angebracht wurde direkt beim Auszug. Das lässt das Kabel gerade liegen und zum abknicken kommt es nicht. Das gesamte Kabel mit etwa1 Meter, lässt sich nicht einschieben. Was aber nicht manhelhaft ist und durch den Stecker wohl so getan wurde. Das Kabel kann hier gut herein und heraus gezogen werden, ist auch lang genug und sollte schon aus Sicherheitsgründen, nicht länger sein. Dort ist es sicher verwahrt. Korb Der Korb hat unten ein Gitter wie man es von einer Fritteuse kennt, dort kann man Essen einfüllen bis etwa 800g. Ich finde vollkommen ok und der Korb lässt sich dann gut am Griff halten. Durch den Knopf am Griff, kann der Korb aus der Pfanne unten gelöst werden, auch das geht recht gut, sowie das einschieben und Knopf drücken auch. Dieser ist recht stabil und klemmt auch nicht. Pfanne Durch den Sieb oder Korb kommt es schon mal vor, das einige Krümel oder ähnliches heraus fallen und dies sammelt sich dann unten in der Pfanne. Was aber nicht verbrennt beim Gar Vorgang, sondern unbeschadet dort liegen bleibt, bis zur Reinigung. Die Beschichtung ist klasse, sie löst sich nicht, zumindest nicht solange man keinen spitzen Gegenstand verwendet und pfleglich behandelt wird. Auch dies lässt sich ein schieben und geht ohne Probleme, nichts klemmt hier, aber die Pfanne ist etwas schwer. Geruch oder gar Gestank Wenn man sich damit gerade Pommes gemacht hat, stinkt die Wohnung nicht nach Fett oder ähnlichem, nichts ranziges ist hier zu riechen. Lediglich der natürliche Geruch des Gut welches darin zubereitet wurde und das ist nur für kurze Zeit in der Wohnung zu riechen. Fazit Eine echte alternative zur Fettigen und Spritzenden Alten Fritteuse. Es lohnt sich wirklich das Gerät anzuschaffen ich werde meine auf alle fälle behalten. Schaut mal bei Amazon vorbei da gibt es  die Geräte



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.